Ahmed Yarasir – ein geschätzter Mitarbeiter im Einsatz für den Kunden Karlsberg

Dass der Faktor Mensch auch in der Gebäudereinigung eine wichtige Rolle spielt, beweist die Geschichte von Ahmed Yarasir. Der gebürtige Türke sorgt für Ordnung und Sauberkeit im Lager der Karlsberg Brauerei und wird allseits geschätzt.

„Hallo, Herr Yarasir, schön Sie zu sehen.“ Als der Betriebsleiter der STANDARD Gebäudereinigung Jacobs GmbH, Patrick Meihack, eine Objektbegehung in der Homburger Karlsberg Brauerei gemeinsam mit Ahmed Yarasir vornahm, wurde sein Begleiter von allen Seiten herzlich begrüßt. „Die Brauereimitarbeiter schätzen seine Zuverlässigkeit und seine Freundlichkeit sehr. Sie bringen ihm viel Respekt entgegen“, sagt Patrick Meihack. Ahmed Yarasir ist täglich acht Stunden vor Ort im Lager und immer sofort zur Stelle, wenn Not am Mann ist – beispielsweise Flaschen zu Bruch gegangen sind. Gemeinsam mit seinen Kollegen von der STANDARD Gebäudereinigung, die für die Reinigung von Sozialräumen und Büros, den Winterdienst oder Grünschnitt zuständig sind, sorgt er für die gewünschte Sauberkeit in der Brauerei. Mit Ausnahme der Abfüllanlage ist die STANDARD Gebäudereinigung für alle Bereiche zuständig. Über den Auftrag in der Brauerei hinaus ist sie auch im Karlsberger Hof tätig.

Engagement zahlt sich aus – beim Brauen wie beim reinigen

Auf die noble Tradition der Braustätte von Schloss Karlsberg beruft sich der Homburger Kaufmann Christian Weber (1840 – 1939), als er 1878 die „Bayerische Bierbrauerei zum Karlsberg“ gründet. Weber erwirbt die Brauanlagen, Brunnen und Immobilien aus einer Versteigerung. Das weiche Homburger Quellwasser eignet sich hervorragend zum Bierbrauen. Heute ist die Brauerei Karlsberg nicht nur engagiert bei vielzähligen Vereinen, sozialen Projekten, Institutionen, Volksfesten und kulturellen Veranstaltungen in ihrer Heimat – die gesamte Unternehmensgruppe ist in über 45 Ländern Zuhause.

„Durch seinen Fleiß, seine Sorgfalt und sein Engagement hat sich auch Ahmed Yarasir Achtung und Respekt erworben. Mittlerweile ist er mit jedem Zentimeter in der Brauerei vertraut. Er hat die Abläufe schnell kennen gelernt und weiß genau, was gemacht werden muss. Außerdem ist er ausgesprochen sorgsam und geht umsichtig mit den Maschinen um“, ergänzt Patrick Meihack, „Engagement und Sorgfalt zahlen sich eben aus.“