Pflege für die Bretter, die die Welt bedeuten

Direkt an der Saar im Zentrum Saarbrückens gelegen, befindet sich das Große Haus des Saarländischen Staatstheaters. Mit dem 875 Plätze fassenden Zuschauerraum ist das Staatstheater eine der größten Spielstätte in Saarbrücken. Hier finden Vorstellungen der Sparten Oper, Operette, Musical, Schauspiel und Ballett statt, darüber hinaus Sonderkonzerte und Gastspiele. Die Service­kräfte der STANDARD Gebäudereinigung Jacobs sorgen dafür, dass alle Besucher die Vorstellungen genießen können.

Das Staatstheater in Saarbrücken wurde 1937 und 1938 nach Entwürfen von Paul Otto August Baumgarten im neoklassizistischen Stil erbaut. Offiziell wurde es dem Saarland für das Abstimmungsergebnis im Jahr 1935, von der damaligen nationalsozialistischen Regierung „geschenkt“. Die saarländische Bevölkerung hatte sich in der Abstimmung für eine Angliederung an das Deutsche Reich entschieden. Allerdings musste dann doch ein Großteil von der Stadt Saarbrücken finanziert werden. Das Staatstheater brannte infolge von Brandanschlägen und Bombardierung im Zweiten Weltkrieg mehrfach aus, wurde aber jedes Mal wieder restauriert und präsentiert sich heute wie damals als große Bühne für inspirierende und feierliche Abende. Feierliche Abende, Abendgarderobe und ein gepflegtes Ambiente für den Kunstgenuss gehören zusammen. Im Staatstheater Saarbrücken hilft die STANDARD Gebäudereinigung täglich dabei, die repräsentativen Räume auf Hochglanz zu halten. Das insgesamt 15-köpfige Team, dem Marie-Therese Horcholle angehört, kümmert sich um die Reinigung der Foyers, des Zuschauerraumes, der sanitären Anlagen und – der Bühne mit den Brettern, die die Welt bedeuten. Viele zehntausende Besucher jährlich erwarten nicht nur einen hygienischen Sitzplatz im großen Saal sondern auch gepflegte Aufenthalts- oder Veranstaltungsräume wie die Foyers. Denn auch hier finden Events statt, die den Reinigungsplan des Serviceteams beeinflussen. Beispielsweise gibt es in den Foyers Kammerkonzerte, Matineen und Soireen, Einführungen in die Vorstellungen und Publikumsgespräche sowie Vortrags- und Diskussionsreihen. Sechs Kollegen bzw. Kolleginnen von Marie-Therese Horcholle sorgen dabei für die Reinigung der Spielstätten Alte Feuerwache bzw. der so genannten Sparte 4 sowie der Werkstatt des Staatstheaters, die in einer eigenen Liegenschaft untergebracht ist. Während die Kulturfreunde zumeist erst abends das Haus aufsuchen, tut Marie-Therese Horcholle ihren Dienst häufig in den frühen Morgenstunden. Denn im Theater ist immer etwas los, die Bühne und die Foyers dienen auch Proben und Präsentationen. In der Spielzeit 2016 / 2017 wird es in Saarbrücken insgesamt 30 Premieren in allen Sparten geben, davon 10 Uraufführungen stattfinden. Vor und nach den Vorstellung bringt das Serviceteam der STANDARD Gebäudereinigung seine publikumslose aber wertvolle Performance.

875 hygienisch saubere Sitzplätze unter einem mächtigen Kronleuchter. Der Berliner Maler Peter Schubert gestaltete die Kuppel über dem Zuschauerraum abstrakt mit intensiv farbigen lodernden Wirbeln und Wogen.