Umweltfreundich gereinigt, nachhaltig sauber

Die STANDARD Gebäudereinigung Jacobs GmbH ist sich ihrer unternehmerischen Verantwortung gegenüber Mitarbeitern, Geschäftspartnern und der Umwelt bewusst. Vor diesem Hintergrund arbeitet sie stetig daran, ihre internen Abläufe und Dienstleistungen sicher, effi zient und umweltfreundlich zu gestalten. Damit das gelingt, holt das Familienunternehmen auch seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ins Boot. Zum einen können sie Verbesserungsvorschläge und Erfahrungen aus dem Tagesgeschäft einbringen und das nachhaltige Unternehmensleitbild aktiv mitgestalten. Zum anderen sind sie wesentlich an der Umsetzung der daraus resultierenden Maßnahmen beteiligt. Diese betreffen neben dem Arbeits- und Gesundheitsschutz vor allem den Bereich Umwelt.

UMWELTBILANZ VERBESSERN
Die 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der STANDARD Gebäudereinigung reinigen Tag für Tag Flächen in hunderten von Objekten. Diese Flächen summieren sich über das Jahr zu einer immensen Gesamtfl äche. Um die dabei entstehenden Umweltauswirkungen zu reduzieren, versucht das Unternehmen möglichst wenig Reinigungschemie einzusetzen. Durch Verwendung von Green-Care-Produkten kann der Anteil der Gefahrstoffe der Reinigungsmittel deutlich gemindert werden. Der Anteil der Green-Care-Produkte beträgt heute beachtliche 70 Prozent. „Wir verfolgen aber hierbei verschiedene Ansätze“, sagt Geschäftsführer David Jacobs. „Zudem sind die verwendeten Reinigungsmittel in Flaschen mit Dosiersystemen abgefüllt. Die Behältnisse lassen sich so einstellen, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer nur mit der exakt benötigten Menge an Reinigungsmitteln arbeiten. Der Erfolg: Im Vergleich zum Vorjahr konnten wir den Verbrauch um 13 Prozent senken.“ Darüber hinaus schult das Unternehmen seine Reinigungskräfte regelmäßig und geht dabei auch auf die richtige Dosierung der Reiniger ein. Um den Verbrauch weiter zu reduzieren, dreht das Unternehmen noch an weiteren Stellschrauben. Der Mittelständler nutzt beispielsweise Maschinen mit einer höheren mechanischen Wirkkraft. Diese arbeiten aufgrund der verbesserten mechanischen Wirkung ressourcenschonender und benötigten daher weniger Reinigungsmittel. Beispiele hierfür sind Geräte mit Walzentechnik oder Orbitaltechnologie.

Dass sich Umweltschutz und Reinigungsdienstleistungen nicht widersprechen, zeigt die STANDARD Gebäudereinigung Jacobs GmbH im Arbeitsalltag anhand verschiedener Beispiele. Gemeinsam mit seinen Mitarbeiter innen und Mitarbeitern geht das Saarbrücker Familienunternehmen Schritt für Schritt einer nachhaltigen Zukunft entgegen.

In einigen Fällen kann die STANDARD Gebäudereinigung sogar vollständig auf chemische Reinigungsmittel verzichten – etwa bei der Unkrautvernichtung. „Wir erzeugen Wasserdampf mit einem Hochdruckreiniger und besprühen damit Gras und Unkraut, das auf Wegen zwischen den Pfl astersteinen wächst“, sagt David Jacobs. „Die heißen Tempera turen dringen dabei bis in das Wurzelwerk vor, wodurch die Pflanzen absterben. Sobald die besprühten Stellen getrocknet sind, lassen sich die Pfl anzenreste einfach auffegen. Diese Methode ist einhundertprozentig chemiefrei.“

UMWELTMANAGEMENTSYSTEM EINGEFÜHRT

Dass der Saarbrücker Gebäudedienstleister seine Prozesse langfristig qualitativ und umweltfreundlich gestalten möchte, zeigte sich bereits 1996 mit der Einführung der ISO-Zertifi zierung. Ergänzt wurde das Qualitätsmanagement im Jahr 2015 durch Erfüllung der Normen OHAS 18001 für Arbeits- und Gesundheitsschutz und der Umweltmanagementnorm nach DIN EN ISO 14001. (Mehr über das integrierte Qualitätsmanagementsystem der STANDARD Gebäudereinigung erfahren Sie auch auf Seite 6.) Bei der Zertifi zierung nach DIN EN ISO 14001 hat das Unternehmen verschiedene umweltrelevante Daten erhoben. Dazu zählten etwa der Strom- und Wasserverbrauch sowie der CO2-Ausstoß der Fahrzeugfl otte. Aus den Ergebnissen hat der Gebäudedienstleister einen Masterplan mit kurz- und langfristigen Zielen erarbeitet, der nach und nach umgesetzt wird. Einer der ersten Schritte war, den Wasserverbrauch zu verringern. Hierfür wurden beispielsweise die Wasch maschinen, in der unter anderem Microfaser-Tücher und Mopps gewaschen werden, nachträglich mit einem Kurz programm ausgestattet. Im Bereich Mobilität hat sich die STANDARD Gebäudereinigung das langfristige Ziel gesetzt, die Abgasbilanz der unternehmens eigenen Fahrzeuge zu verbessern und so einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. „Wir möchten unseren Fuhrpark um Elektroautos ergänzen. Daher prüfen wir bei Neukäufen, ob es E-Fahrzeuge gibt, die unseren Anforderungen entsprechen“, sagt David Jacobs. „Mit den Wagen soll Reinigungsmaterial zu Kunden im Stadt gebiet Saarbrücken, Sulzbach und St. Ingbert geliefert werden. Auch eine Elektro tankstelle ist bereits in Planung: „Damit werden unsere E-Mobile langfristig mit Solarstrom betrieben.“ Gemäß ihrer umweltbewussten Unternehmens philosophie investiert die STANDARD Gebäudereinigung hierzu auch in erneuerbare Energien. Ein Beispiel hierfür ist die hauseigene Solaranlage, die im Frühjahr 2018 installiert und in Betrieb genommen wurde. Der Impuls kam ebenfalls durch das Audit für das Umweltmanagementsystem. Der Strom wird aber nicht in das öffentliche Netz eingespeist sondern von dem Unternehmen für den Eigenbedarf verwendet. Nach den Berechnungen des Anlagenplaners wird mit der Solaranlage ca. 70 – 80 Prozent des Energieverbrauchs des Hauptsitzes in Saarbrücken abgedeckt werden können – von der IT bis zu den Großwasch maschinen läuft dann mindestens Dreiviertel des Strom verbrauches über Solarenergie.

FÜR ÖKOLOGIE SENSIBILISIEREN

Auf seinem Weg in eine ökologischere Zukunft unterstützt der Familienbetrieb auch Geschäftspartner, die sich mit ihren Waren und Dienstleistungen ebenfalls für Umwelt schutz und Ressourcenschonung einsetzen. Entwickelt ein Partner etwa ein Produkt, von dessen nachhaltigen Nutzen die STANDARD Gebäudereinigung überzeugt ist, versucht sie, dieses in die Prozesse bei ihren Kunden zu integrieren. Die nachhaltige Unternehmensphilosophie des Mittelständlers geht aber weit über sein eigentliches Kerngeschäft hinaus. Seit der Gründung des Stadtbauernhofs Saarbrücken e. V. 2015 unterstützt das Unternehmen die Einrichtung und baute sein soziales Engagement dort in den vergangenen drei Jahren immer weiter aus. (Informationen zum Stadtbauernhof Saarbrücken e. V. fi nden Sie auf Seite 20). Unter anderem fördert die STANDARD Gebäudereinigung Jacobs GmbH die Bildungsarbeit des nachhaltigen Landwirtschaftsbetriebs. Damit sorgt das Unternehmen dafür, dass immer mehr Kinder für ökologische Themen sensibilisiert werden.